Sigmund Freud Museum

Vergrößertes Sigmund Freud Museum öffnet

Nach 18-monatiger Umbauphase öffnet die Sigmund Freud Privatstiftung erneut die Museumstüren und lädt auf verdoppelter Ausstellungsfläche in alle Privaträume der Familie sowie in die Ordinationsräume Freuds und seiner Tochter Anna ein.

 

Zwischen März und August 2020 übernahm ARTEX die Planung sowie den Bau der 24 Vitrinen, die die wenigen verfügbaren Memorabilien unter VSG entspiegeltem Sicherheitsglas präsentieren. Drei installierte Hörstationen sowie fünf aufgestellte Steher mit Informationstafeln und Fahnen in Vitrinen laden ein mit dem Begründer der Psychoanalyse auf Tuchfühlung zu gehen. Bei der Ausgestaltung der Vitrinen setze ARTEX auf zaponierte Stahlgestelle, die teilweise brüniert und mit klarlackierten Handläufen aus Ahorn Vollholz ausgestattet sind.

 

ARTEX empfindet es als wertvollen Beitrag dieses Projekt unterstützt und die Geschichte der Berggasse 19 für Besucher jeden Alters optimal erlebbar gemacht zu haben.

Share

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on email